Testbericht: Catit Design Senses Futterlabyrinth

Testbericht: Catit Design Senses Futterlabyrinth

IMG_0993

Noch ein tolles Produkt aus der Catit Design Senses Reihe ist das Futterlabyrinth.
Da man die Catit Design Senses Produkte so toll ergänzen und erweitern kann, konnte ich auch hier nicht wiederstehen. 🙂
Ich kann auch nicht oft genug sagen dass ich ein großer Catit Fan bin! Es ist und bleibt ein einfach ganz tolles, stabiles und gut zu reinigendes Katzenspielzeug.
Nun möchte ich euch aber mal das Catit Design Senses Futterlabyrinth vorstellen.
Zusammenbau
Der Futterturm kommt in nur wenigen Einzelteilen die schnell zusammengesteckt sind.
Eigentlicht braucht man nicht einmal eine Anleitung dafür, wo die „losen“ Teile hingehören ist nämlich offensichtlich. 🙂
Außerdem befindet sich im Lieferumfang eine grau Gummimatte.
Mit dieser runden Matte kann man das Catit Senses Futterlabyrinth in die Catit Design Senses Spielschiene integrieren.
So einfach geht’s:

IMG_0987 IMG_0988

Runde Gummimatte in die Spielschiene einpassen -> Katze zur Inspektion rufen und wenn alles passt:

IMG_0989 IMG_0990

Das Catit Design Senses Futterlabyrinth draufstellen -> und in den Gummiring „einrasten“.

Nur so steht er dann auch wirklich stabil.
Ohne Schiene ist er zwar wackelig aber hier trotz unserer Ginamaus die sich mit Vorliebe seitlich draufstellt noch nicht gekippt.

gina2

Stabilität, Spielspaß und Hygiene
Wir schon im Vorwort erwähnt bin ich von der Stabilität der Catit Design Senses Produkte absolut überzeugt.
Speziell die „Standfestigkeit“ hat mich bei diesem Produkt wirklich überrascht. Denn beim ersten Auspacken und Begutachten, habe ich nicht geglaubt dass dieses „Türmchen“ den gierigen Pfoten meiner Chaostruppe standhalten wird.
Aber es steht! Es wurde bestiegen, daran gezerrt und gerüttelt… und es hat alles tapfer ausgehalten ohne zu kippen.
Auch hier sind die Schlitze ausreichend groß für größere Pfoten. 😉

gina

Einziges Manko ist ganz klar die große Öffnung zum Befüllen des Futterspielzeugs. Schlaue Katzen haben schnell raus dass da der Kopf reinpasst und Fressen die Leckerchen dann oben heraus statt sie rauszuangeln.
Man kann die Öffnung aber gut mit einer Futterschale oder einer Untertasse abdecken.
Zum Reinigen kommt das Catit Design Senses Futterlabyrinth genau wie die Spielschienen in die Wanne und wird mit heißem Wasser abgebraust.
Preis/Leistung
Aufgrund der hohen Haltbarkeit, Hygiene und  Stabilität finde ich die Preise wirklich gut.
Aktuell gibt es das Catit Design Senses Futterlabyrinth bei Amazon für 12,90€
oder bei Zooplus für 9,99€ + 2,90€ Versand (ab 19€  MBW versandkostenfrei)
Auch die Spielschienen gibt es schon ab ~7€.
Da kann ich nur einen Daumen nach oben geben… 🙂
Fazit
Wie die meisten Catit Produkte überzeugt mich auch das Catit Design Senses Futterlabyrinth durch die gute Stabilität und dem hohen, lang anhaltenden Spielspaß.
Außerdem lassen sich die Produkte aus der Catit Design Senses Reihe problemlos reinigen, variabel aufbauen und mit weiteren Elementen aus der Catit Design Sense Reihe kombinieren.
4 Pfoten 4 von 5 Pfoten für das Design, die Robustheit, die Hygiene und den Spielspaß 🙂 Eine Pfote Abzug gibt es für die viel zu große Öffnung!
Bezugsquellen:

Hier noch ein kleines Video mit Impressionen:

Kommentar hinterlassen

7 Comments

  1. Avatar

    Hallo 🙂
    Wir haben den Futterturm auch schon seit einiger Zeit und er gefällt den Katern hier total. Leider schmeißen die sich so mit Schwung drauf, dass unten an der Basis sich langsam Risse im Plastik zeigen 🙁 Die haben halt verstanden, dass wenn man das genügend schüttelt, das Trofu schneller durchfällt *g*
    Oben für den Decke hab ich ein Stück feste Pappe ausgeschnitten und mit Uhu Pattafix oder wie das heißt, festgemacht. So kann man es zum Befüllen jederzeit abmachen und es hält mit leichtem Andrücken nachher wieder.

    1. Avatar

      Lach.. die räuber wissen wie sie möglichst ohne viel arbeit an ihre leckereien kommen.
      Risse? Was hast du denn füt „Monster“ zu hause? 😉 Ganz schön rabiat deine jungs.. 🙂
      Guter Tipp mit der pappe.. das sind diese doppelseitigen klebestreifen?

  2. Avatar

    Zusatzanmerkung: Die Integration in die Spielschienen finde ich hingegend nicht so gelungen, da ein schmaler Spalt bleibt wo Katz die Leckerlies gerne reinbefördert und dann nicht mehr raus bekommt.

    1. Avatar

      Mhm.. da hast du recht. Ich gebe aber immer recht große leckerlies rein deswegen ist mir das als problem nicht aufgefallen. Unsere kleine holt die da immer fix raus.. 🙂

  3. Avatar

    „Risse? Was hast du denn füt “Monster” zu hause? 😉 Ganz schön rabiat deine jungs.. :)“
    Eigentlich gar keine Monster, sind beide 11 Monate alt und so um die 4,5k… nur wenn es ums heißgeliebte Trofu geht, dann werden die ganz schön aktiv 😀

  4. Avatar

    Interessant. Ich denke den werde ich meinen Katzen zu Ostern gönnen.

  5. Avatar

    Hallo, leider ist der Futterturm bei uns durch gefallen. Meine Fellnasen wissen wie Sie schneller dran kommen, sie schmeißen den Turm um und platsch liegt alles auf den Boden -.-

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.